Meine Methoden


Augentraining

Yogatherapie

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Ganzheitliche Bild- und Gestalttherapie

Schamanismus

Schamanismus

 

Schamanische Heilmethoden werden in zunehmendem Maße auch von Therapeuten und Reha-Kliniken eingesetzt, weil sie Heilungsimpulse geben können, die Selbstheilungskräfte anregen können und neue Blickwinkel und Möglichkeiten aufzeigen können.
Das Herzstück der schamanischen Tätigkeit ist die schamanische Reise. Der Therapeut begibt sich im Trancezustand von der Realität in die nichtalltägliche Wirklichkeit. Bezogen auf eine bestimmte Fragestellung sieht er dort Bilder und Geschichten und nimmt Kontakt zu seinen geistigen Helfern auf. Diese leiten ihn an, zum Wohle des Klienten auf geistig-seelischer Ebene Änderungen durchzuführen, die dann auch Auswirkungen auf die Realität haben können. Sie geben aber auch oft ganz praktische Alltagstipps.
Zwei Methoden haben sich bei leichteren psychischen Problemen bewährt.
● Die Rückholung eines Krafttiers kann besonders bei Kindern und
kranken und schwachen Personen zu deren Stärkung beitragen.
● Die Rückholung von abgespaltenen Seelenanteilen kann dazu führen, 
dass sich der Klient wieder vollständiger und kraftvoller fühlt.
Wenn ich eine schamanische Reise, begleitet von Trommeltönen, für Sie durchführe, liegen oder sitzen Sie ganz entspannt da. Danach erzähle ich Ihnen, was ich erlebt und gemacht habe. Sie können das Ergebnis auf sich wirken lassen, es für sich deuten und gegebenenfalls im Alltag umsetzen.

 
© 2018 www.praxis-rita-riedl.de
FVTECHBLOG0808